Mitgliederversammlung mit Ehrungen am 29.3

Am 29.3. fand Mitgliederversammlung der SPD EBERN im Cafe Elisabeth statt. Neben Berichten zu gelaufenen und geplanten Aktion der SPD Ebern, sowie Ausführungen von Jürgen Hennemann zur Stadt- und Kreistagsarbeit, stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Agenda.

Vorstand Ecki Roeß konnte von der Auftaktveranstaltung der SPD zur Europawahl, die in Würzburg stattfand, sowie den zurückliegenden Aktion der SPD Ebern, berichten. Weiterhin habe sich der Ortsverein der SPD aktiv und erfolgreich beim „Volksbegehren der Artenvielfalt“ beteiligt. Ein Besuch in der Brennerei der Familie Reuter in Fierst, sowie die Teilnahme an den Spieletagen, sind auszugsweise Aktivitäten der letzten Wochen, laut Ecki Roeß. Bürgermeister Jürgen Hennemann berichtete über die Arbeit im Stadtrat, wie auch im Kreistag.

Juergen Hennemann

Es kamen Themen, wie die Baunach Allianz, das Leerstandsmanagment der Stadt, der Breitbauausbau, das Altenheim, wie auch die Praxis von Dr. Merkl zur Ansprache. Diese sei, trotz der Bemühungen der anderen Allgemeinärzte, des MVZ und der Stadt, nicht neu zu besetzen gewesen. Somit steht der Arztsitz seit dem 1.4.19 nicht mehr zur Verfügung. Die Stadt habe sich für ein „Energiecoaching“ beworben und dabei auch den Zuschlag erhalten. In diesem Zuge werden die Leuchtmittel der Straßenbeleuchtungen Zug um Zug durch LEDs ersetzt, was zu Stromeinsparungen von bis zu 70% führen wird. Des Weiteren nimmt die Stadt am „Markplatz der biologischen Vielfalt“ teil, einem Projekt zur Erhaltung der Artenvielfalt. Das erste Forum dazu ist mittlerweile gelaufen. Sehr erfreut zeigten sich die zahlreich anwesenden Mitglieder des Ortsvereins der SPD Ebern über die Aussage, dass Jürgen Hennemann sich bei der nächsten Kommunalwahl im März 2020 wieder zur Wahl stellen lassen möchte. Der letzte Tagesordnungspunkt sah die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Der Vorsitzende Ecki Roeß konnte Urkunden und Präsente für 30 bis – sage und schreibe - 65 Jahre SPD-Mitgliedschaft verleihen, während Jürgen Hennemann zu den Jahren aus der Arbeit der SPD Ebern erzählen wusste.

Jubilare
Jubilare

Schmunzelnd bemerkte der Ortsvereinsvorsitzende Ecki Roeß, dass er noch nicht einmal so alt sei, wie einige der zu Ehrenden schon Mitglied in der Arbeiterpartei SPD seien. Bei Kaffee, Kuchen, kleinen Häppchen, die köstlich durch die Küche des Seniorenzentrum St. Elisabeth der Diakonie vorbereitet wurden, und guten Gesprächen wurden noch wichtige zukünftige Termine, wie das von der SPD veranstaltete Konzert Bourbon Haze am 24.5.19 im Rathaus und dem nächsten kommunalpolitischen Stammtisch am 3.5. angekündigt.